Qualifikation SPO 2018

Du philosophierst gerne, gehst an einer schweizerischen Mittelschule zur Schule und bist jünger als zwanzig Jahre alt? Dann nimm teil an der Schweizer Philosophie-Olympiade 2017 und schreibe einen philosophischen Essay (500 bis 1000 Wörter) zu einem der folgenden Themen:

  1. Ist es einfacher andere zu kennen oder sich selbst zu kennen?
  1. Muss man treu bleiben?
  1. „Die erste Erfahrung, oder, um es genauer zu sagen, die erste Beobachtung ist immer ein erstes Hindernis für die wissenschaftliche Kultur.“ (Gaston Bachelard)
  1. „Staat heisst das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: ‘Ich, der Staat, bin das Volk. ’“ (Friedrich Nietzsche)

Um teilzunehmen musst du weder Platos Werke in- und auswendig kennen noch zwei Jahre Philosophieunterricht hinter dir haben. Wichtig ist, dass du beim Schreiben auf Kohärenz (zusammenhängend und widerspruchsfrei argumentieren) und Überzeugungskraft (Behauptungen begründen) achtest. Indem du dir eigene Beispiele ausdenkst, zeigst du Originalität. Wir wollen wissen, wie du denkst! Weitere Kriterien für einen guten Essay sind Relevanz (den direkten Bezug zum Thema wahren) und Kontext (das Thema in seinen philosophischen, nicht historischen Zusammenhang einordnen).

Die VerfasserInnen der besten Essays kommen in den Halbfinal am 11. Januar, wo sie sich für den nationalen Final qualifizieren können, der vom 8. bis zum 11. März 2018 in Bern stattfindet. Die zwei besten TeilnehmerInnen des Schweizer Finals reisen an die Internationale Philosophie-Olympiade (IPO), die vom 25. bis zum 28. Mai in Bar (Montenegro) abgehalten wird.

Neu! Dieses Jahr musst du deinen Essay nicht per E-Mail schicken. Du kannst stattdessen hier das Formular «Schicke deinen Essay!» ausfüllen. Einsendeschluss ist der 29. November 2017.

Wenn du Fragen hast, beantworten wir diese gerne! Schicke eine E-Mail an info@swissphilo.ch.

Poster von Mélanie Ngyuen

Poster von Mélanie Nguyen