Qualifikation SPO 2013

Die Gewinner und Gewinnerinnen der Qualifikationsrunde der Schweizer Philosophie-Olympiade 2013 sind:

  • Raphael Bucheli, Kantonsschule am Burggraben St. Gallen
  • Patrick Coté, Kantonsschule Wettingen
  • Alexander Dharmarajah, Seeland Gymnasium Biel
  • Peter Ephraim, Kantonsschule Schaffhausen
  • Robert Guchinov, Literargymnasium Rämibühl
  • Thomas Greiner, EMS Schiers
  • Aline Hauser, Katholisches Gymnasium Zürich
  • Linus Meienberg, Kantonsschule Zürich Nord
  • Milena Schmid, Kollegium Spiritus Sanctus
  • Léonore Stangherlin, Collège de Stael
  • Olivia Stettler, Collège de l’Abbaye St-Maurice
  • Livia Thurian, Gymnasium Thun-Seefeld
  • Johannes Tschudi, Kantonsschule Sursee
  • Katja Warth, Kantonsschule Wil

Jury

  • PD Dr. Jürg Berthold, Universität Zürich and Kantonsschule Zürcher Oberland
  • Jason Morris, Universität Basel und Gewinner SPO 2009
  • Christian Tenisch,  Universität Bern und Gewinner SPO 2007
  • Gianna Blum, Universität Bern
  • Louise Leibundgut, Universität Bern

Themen

  1. Machen die modernen Naturwissenschaften die Philosophie überflüssig?
  2. Sind Ereignisse ohne Ursache denkbar?
  3. “Ein ungerechtes Gesetz ist kein Gesetz.” Augustinus
  4. “Was für eine Angst du hast, dir die Hände schmutzig zu machen! Na gut, bleib doch rein! […] Ich habe schmutzige Hände. Bis zum Ellbogen. Ich habe sie in Scheisse und Blut getaucht. Und? Glaubst du, man kann unschuldig herrschen?” Jean-Paul Sartre

Poster

spo2013_poster_d